fbpx
Entrepreneurship

Wie & Warum baue ich ein Social Start-up?

Gibt es etwas in deinem Leben, womit du unzufrieden bist? Für dich persönlich, aber vielleicht auch aus einer größeren Perspektive? Irgendetwas, von dem du sagst: „Warum ist das so?”

Oder gibt es etwas, worauf du neugierig bist, was dich verwundert? Irgendetwas, von dem du sagst: „Was wäre wenn?”

So ging es Andreas Lechner, Mitgründer von Sindbad Social Business. Er sah, wie junge Menschen sich schwer taten, ihre Ausbildung fertig zu machen und einen Job zu finden und fragte sich: „Warum ist das so?” Warum verlieren diese jungen Menschen irgendwann im Laufe ihrer schulischen Laufbahn ihre Motivation? Statt aber dann tatenlos die Situation einfach nur mit anzusehen, handelte er nach “Moonshot Pirate-Art” und entschied sich dazu, aktiv etwas dagegen zu unternehmen. Er gründete ein Social Start-up.

Ein Social Start-up ist – im Gegensatz zu einem normalen Start-up – nicht in erster Linie auf Gewinn fokussiert, sondern mehr problemorientiert – einen Impact machen zu wollen. Gewinne fließen hauptsächlich in nachhaltige Problemlösungen statt in die Taschen von CEOs oder Stakeholdern. Das Ziel von Social Start-ups ist es also, Veränderungen zum Besseren herbeizuführen, einen positiven Impact zu haben. Genau dafür setzt sich übrigens auch Moonshot Pirates ein. 

Wenn du also auch eine gewisse Unzufriedenheit oder Neugierde in dir spürst, mach es wie Andreas und Moonshot Pirates – werde aktiv! Du musst natürlich nicht unbedingt gleich ein Social Start-up gründen. Auch durch eine Unterstützung bereits existierender NGOs oder sozialer Bewegungen kannst du einen positiven Beitrag für die Welt leisten und helfen, Probleme zu lösen. Grundsätzlich gilt aber Folgendes:

  • Denke groß: Die Probleme der Welt sind groß und brauchen große Ideen,
    um gelöst zu werden. Stell dir vor, nichts ist unmöglich und lege los!
  • Mach viele kleine Schritte: Große Probleme werden nicht von heute auf morgen gelöst, sondern durch Ausdauer und Disziplin. Tu jeden einzelnen Tag etwas für deine Idee. 
  • Glaub an dich: Leute, die deine Leidenschaft und deinen Mut nicht teilen,
    an großen, verrückten Ideen zu arbeiten, machen sich vielleicht lustig über dich – lass dich davon nie aufhalten!
  • Mach es nicht allein: In einem Team zu arbeiten, macht nicht nur mehr Spaß
    sondern macht es auch einfacher, insbesondere durch schwierige Phasen gut durchzukommen und dranzubleiben. 
  • Plane für jetzt: Nur mit konkreten Plänen für z.B. die folgenden 3 Wochen
    oder Monate schaffst du es, tatsächlich etwas auf die Beine zu stellen. 

Unsere Welt braucht soziale Initiativen, ganz besonders von jungen Menschen mit frischen Ideen, denn die Zukunft gehört ihnen. Das glauben wir bei Moonshot Pirates ganz fest. Deshalb stehen wir mutigen jungen Menschen immer zur Seite, damit sie ihr Potential erkennen und ihre Talente nutzen können, um etwas in der Welt zu bewegen!

Aktuell veranstalten wir die #beapirate Challenge, bei der  junge Menschen und internationale Mentor*Innen online zusammenkommen, um Lösungen für globale Herausforderungen zu entwickeln. Falls du zwischen 15 und 19 Jahren alt bist, kannst auch du mitmachen.
Schau doch mal auf moonshotpirates.com/challenge, um mehr darüber zu erfahren und bewirb dich – wir freuen uns auf dich.

Social Start-ups ist ein breit gefächertes und spannendes Thema, schau dir auf jeden Fall Andreas Webinar zum Thema an, um mehr zu erfahren. Gute Unterhaltung & alles Gute für deine Ideen!

Über Andreas
Andreas Lechner setzte er sich als Gründer von „Sindbad“ für sein Herzensthema – die Bildungschancen junger Menschen zu fördern – ein. Sindbad ist ein Social Business, das Jugendlichen im Zuge eines einjährigen Mentoring-Programms das notwendige Rüstzeug gibt, um nach der Pflichtschule ins Berufsleben einsteigen zu können. Seit September 2019 ist Andreas Generalsekretär der MEGA Bildungsstiftung.

, , ,

More Similar Posts

Brandhacks für Starrrtups
Wie kannst du die Welt verbessern?
Keep me posted on new articles!
Menu
A Vision for the Future From Young People Today


Find out what needs to be done in our society, so young people can thrive today!